Dorfrundgang Rurberg, © Gemeinde Simmerath

Besichtigen und Bewundern

Inhalte teilen:

Burg Hengebach

Burg Hengebach

Heimbach

Die Hofräume, Wehrgang und Burgfried sind ganzjährig kostenlos zugänglich. Auf der abends beleuchteten Burg befinden sich seit 2009 die "Internationale Kunstakademie Heimbach/Eifel".

Weitere Infos
Blick auf Abtei Mariawald, © Foto: Achim Meurer

Abtei Mariawald

Heimbach

Oberhalb der Stadt Heimbach liegt die Abtei Mariawald in 417 m Höhe mitten im National­park Eifel. Seitdem die letzten Trappisten das mittelalterliche Kloster im September 2018 verlassen haben, betreut ein Trägerverein die ausgedehnten Klostergebäude und die  Wirtschaftsbetriebe…

Weitere Infos
Die Doppelkirche St. Clemens und St. Salvator, © Elena Schütt

Pfarrkirche St. Clemens und Salvatorkirche

Heimbach

Die St. Clemens Kirche mit ihrer unvergleichlichen barocken Atmosphäre hat bis heute nichts von ihrer Anziehungskraft verloren. Die Salvatorkirche beherbergt das Gnadenbild der Schmerzhaften Muttergottes in einem kostbaren Antwerpener Schnitzaltar.

Weitere Infos
Bördeblick Nideggen,Rath, © Elena Schütt

Bördeblick "Nideggen-Rath"

Nideggen

An diesem schönen Weitblick in Nideggen-Rath können Sie bei klarer Sicht bis hin zum Kölner Dom schauen!.

Weitere Infos
Die Ausstellung Rur & Fels

Ausstellung "Rur & Fels"

Nideggen

Die Biologische Station Düren hat den alten Güterschuppen des ehemaligen Bahnhofes Nideggen-Brück zu der naturkundlichen Dauerausstellung „Rur und Fels“ ausgebaut.

Weitere Infos
Blick auf Burg Hengebach, © Tourismus NRW e.V.

Malerischer Luftkurort: Heimbach

Heimbach

Heimbach ist einer dieser kleinen, zauberhaften Orte in der Eifel, die einen bei einem Besuch immer wieder erstaunen lassen: Natur paart sich mit Geschichte und es gibt viel zu entdecken: Von der Burg Hengebach über das Jugendstil-Kraftwerk bis hin zu Wander- und Paddelabenteuern…

Weitere Infos
Eifel-Blick Worbelescheed im Winter, © Rursee-Touristik GmbH

Eifel-Blick "Worbelescheed" in Simmerath-Eicherscheid

Simmerath

Eine fantastische Weitsicht über die Eifeler Landschaft.

.

Weitere Infos
Eifel-Blick "Luna", © Elena Schütt

Eifel-Blick "Luna"

Heimbach

Dieser Eifel-Blick, mit einer Höhe von 340 Metern über dem Meeresspiegel, auf dem Bildchesberg bietet Ihnen in süd- bis nordwestlicher Richtung einen Fernblick, wobei zwei Kernbereiche des Nationalpark Eifel im Blickfeld liegen.

Weitere Infos
Bördeblick mit Blick ins Dorf Wollersheim, © Elena Schütt

Bördeblick "Nideggen-Wollersheim"

Nideggen

Entdecken Sie von diesem Aussichtspunkt in Wollersheim bei schönem Wetter die verschiedenen Braunkohlekraftwerke oder auch den Kölner Dom!.

Weitere Infos
Eifel-Blick Jugendherberge im Februar, © Rursee-Touristik GmbH

Eifel-Blick "Jugendherberge" in Simmerath-Rurberg

Simmerath

Wunderbare Aussicht auf den Nationalpark Eifel.

.

Weitere Infos