Dorfrundgang Rurberg, © Gemeinde Simmerath

Besichtigen und Bewundern

Inhalte teilen:

Bördeblick in Nideggen-Berg

Bördeblick "Nideggen-Berg"

Nideggen

Von diesem wunderbaren Aussichtspunkt können Sie bei schönem Wetter das Kraftwerk in Weisweiler, die Sophienhöhe und vieles mehr entdecken!

.

Weitere Infos
Burg Nideggen, © Rureifel Tourismus e.V.

Hoch über dem Tal der Rur: Nideggen

Nideggen

Am Nordrand der Eifel - hoch über den weithin sichtbaren Buntsandsteinfelsen - liegt die ehemalige Herzogstadt Nideggen. Ab dem 12. Jahrhundert war Nideggen mit seiner Burg die Residenz der Grafen von Jülich. Nideggen bietet dem Besucher ein interessantes Stück Geschichte und ist zugleich ein moderner Wohn- und Lebensstandort…

Weitere Infos
Mullion-Struktur-Felsen Dedenborn, © Rursee-Touristik GmbH

Mullion-Struktur Felsen

Simmerath

Besondere Mullion-Strukturen in Simmerath-Dedenborn.

.

Weitere Infos
Floisdorf Bördeblick, © Elena Schütt

Bördeblick "Mechernich-Floisdorf"

Heimbach

Bei klarer Sicht können Sie von hier sogar den Kölner Dom entdecken!.

Weitere Infos
Eifel-Blick Hirschley, © Rureifel Tourismus e.V. - Dennis Winands

Eifel-Blick "Hirschley"

Schleiden

Die Hirschley liegt auf einer Höhe von 512 Metern über dem Meeresspiegel. Von hier bietet sich Ihnen ein beeindruckender Panoramablick auf den Rursee und die Steilhänge des Nordufers.

Weitere Infos
Blick auf Abtei Mariawald, © Foto: Achim Meurer

Abtei Mariawald

Heimbach

Das Kloster Mariawald mit jahrhunderteralter Tradition ist ein Ort der Stille und der geistigen Einkehr.

.

Weitere Infos
Die Ausstellung Rur & Fels

Ausstellung "Rur & Fels"

Nideggen

Die Biologische Station Düren hat den alten Güterschuppen des ehemaligen Bahnhofes Nideggen-Brück zu der naturkundlichen Dauerausstellung „Rur und Fels“ ausgebaut.

Weitere Infos
Blick auf den Burgberg

Bördeblick "Heimbach-Hergarten"

Heimbach

Ein wunderschöner Weitblick. Bei gutem Wetter und klarer Sicht ist der Blick bis hin zum Fersehrturm Köln möglich!.

Weitere Infos
Burg Hengebach

Burg Hengebach

Heimbach

Die Hofräume, Wehrgang und Burgfried sind ganzjährig kostenlos zugänglich. Auf der abends beleuchteten Burg befinden sich seit 2009 die "Internationale Kunstakademie Heimbach/Eifel".

Weitere Infos
Blick auf Burg Hengebach, © Tourismus NRW e.V.

Malerischer Luftkurort: Heimbach

Heimbach

Heimbach ist einer dieser kleinen, zauberhaften Orte in der Eifel, die einen bei einem Besuch immer wieder erstaunen lassen: Natur paart sich mit Geschichte und es gibt viel zu entdecken: Von der Burg Hengebach über das Jugendstil-Kraftwerk bis hin zu Wander- und Paddelabenteuern…

Weitere Infos